Selbstverpflichtung zur Sicherung und Weiterentwicklung einer familienfreundlichen Personalpolitik

Emilia.JPGfamilienfreundlichkeit.jpg 

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für die Akademie der Wissenschaften und der Literatur (AdW) ein wichtiges Anliegen. Eine familien- und chancengerechte Arbeitswelt gewährleistet im Wettbewerb um qualifizierte Nachwuchskräfte nicht nur die langfristige Zufriedenheit und Qualitätsgarantie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern trägt auch zu einer zukunftsgemäßen Entwicklung unserer Gesellschaft und unseres Standorts bei. Eine befriedigende Balance zwischen Berufsleben und Zeit mit der Familie ist unverzichtbar, um gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen und ihre Motivation und ihr Engagement zu stärken. Dabei stehen nicht nur Mütter und Väter im Blick, die sich in der Familie und der Kinderbetreuung engagieren. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie betrifft auch immer häufiger die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger oder andere familiäre Verpflichtungen.

Deswegen ist es unser Bestreben, durch die Entwicklung und den Ausbau zielgerichteter Maßnahmen und Strategien die AdW im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten als familienfreundlichen Arbeitgeber zu positionieren und zu festigen.

Auch vor diesem Hintergrund hat sich die AdW dazu entschlossen, dem Dual Career Netzwerk Deutschland beizutreten, das genau diese Standpunkte vertritt. Das Netzwerk steht für Gleichstellung, Flexibilität und Förderung im Berufsleben. Es ist ein zeitgemäßes Mittel, um eine organische Form des Arbeitens, die sich dem Leben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anpasst, gewährleisten zu können. Im Rahmen des Dual Career Netzwerkes bemüht sich die AdW, Partner und Familien ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim „Einleben in der Region“ zu unterstützen, um die ersten Schritte in der neuen Umgebung zu erleichtern. Diese Unterstützung kann beispielsweise bei der Jobsuche oder der Suche nach einem Kindergartenplatz stattfinden.

Das Netzwerk bietet nicht nur für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter große Vorteile, auch für die AdW ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten. Durch die Mitgliedschaft wird die AdW Teil eines sich noch entwickelnden Forschungs-Netzwerks in Deutschland und kann es so mitgestalten.

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, d.h. alle Führungskräfte und Mitarbeiter/innen, verpflichten sich zur Familienfreundlichkeit.

In der Selbstverpflichtung werden daher in einzelnen Handlungsfeldern die umgesetzten Maßnahmen und erreichten Ziele als einheitliche Basisstandards definiert, die zumindest erhalten bleiben sollen, oder im Bedarfsfall auch nachgebessert oder erweitert werden können.

Handlungsfelder:

Zu den Angeboten, mit denen die AdW ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Familienarbeit erleichtert, zählen u. a.:

Die AdW Mainz will die Maßnahmen und Ziele einer familienfreundlichen Personalpolitik auch weiterhin intensiv ausbauen und fördern.

Strukturell

Institutionell