LogoJe2.JPG 

Die Junge Akademie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz, die Johannes Gutenberg-Universität Mainz, die Mainzer Wissenschaftsallianz und ihre Partnerinstitutionen laden herzlich ein, zu den Mainzer Tagen der Jungen Exzellenz, die im Rahmen der 4. Mainzer Science Week stattfinden. 

Das Programm verspricht ein abwechslungsreiches Event, das sich an alle Studierenden und Forschenden richtet, die an Mainzer Institutionen tätig sind.

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen im Publikum ist möglich unter: 

veranstaltungen@adwmainz.de

Programm am 12. September

Am 12. September um 17 Uhr startet die Science Tram der 4. Mainzer Science Week ihre Fahrt  zur Akademie der Wissenschaften und der Literatur.  Während der Tramfahrt können Fahrgäste Wissen er-fahren, andere Forschende kennenlernen und mit den Wissenschaftler*innen Dr. Jens Temmen und Dr. Lydia Repke von der Jungen Akademie | Mainz ins Gespräch kommen.

Start: Haltestelle Hochschule Mainz

Weitere Infos zur Fahrt

Fish-Bowl-Diskussion

Ab 18 Uhr diskutieren die Mainzer Forschenden Dr. Davina Höll, Dr. Torben Riehl, Dr. Benedikt Brunner und Theresa Mentrup in einer Fish-Bowl-Diskussion miteinander und mit Moderator Daniel Reißmann zum Thema »Und was macht man damit?!«. Eine Frage, die sicher so manchen während des Studiums oder der wissenschaftlichen Karriere gestellt wurde.  

Interessierte aus dem Publikum sind herzlich eingeladen, auf dem freien Stuhl in der Runde Platz zu nehmen und sich aktiv in die Diskussion einzubringen!

Die Fish-Bowl-Diskussion bildet den gemeinsamen Auftakt der Mainzer Tage der Jungen Exzellenz und der 4. Mainzer Science Week der Wissenschaftsallianz.

 

Ausstellung »Mensch & Zeit«

Auch die Kunst hat mit der Ausstellung zum Themenjahr der Mainzer Wissenschaftsallianz „Mensch und Zeit“ ihren Platz: Werke der Mainzer Künstler:innen Larissa Frömel, Benja Riegenroth, Tamara Stajner und Anna Weidenholzer zeigen, wie vielfältig das Thema interpretiert werden kann. Die Ausstellung wird am 12. September eröffnet und ist im Foyer der Akademie bis zum 14. Oktober 2022 zu sehen.

Programm am 13. September

 

Auch am 13. September startet um 17:30 Uhr wieder die Science Tram und bietet Interessierten die Möglichkeit, ihren Wissensdurst zu stillen und mit PD Dr. Andrea Hofmann von der Jungen Akademie | Mainz und Anne Rosar vom Projekt »Das Digitale Familiennamenwörterbuch Deutschlands« (DFD) ins Gespräch zu kommen und mehr über deren Forschungen zu erfahren.

Start: Haltestelle Hochschule Mainz

Weitere Infos zur Fahrt

Thementag »Arbeit und Leben in der akademischen Welt«

Der 13. September widmet sich ganz dem Thema »Arbeit und Leben in der akademischen Welt«. Ein Speed-Networking ermöglicht Forschenden nicht nur das Kennenlernen von Mainzer Wissenschaftsinstitutionen, sondern auch einen Austausch über gemeinsame und fächerübergreifende Themen, wie Wissenschaftskommunikation und Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie.

Das Programm:                                                                                                                                       14:00-14:15 Uhr Begrüßung
14:15-15:15 Uhr Mini Workshop „WissKomm: Tipps für den erfolgreichen Start“ (Plenarsaal)
15:15-15:45 Uhr Coffee & Networking (Foyer)
15:45-16:45 Uhr Diskussionsrunde zu Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie
16:45-17:15 Uhr Coffee & Networking (Foyer)
17:15-18:30 Uhr Die Mainzer Institutionen: Vorstellung und Gespräche

Science Slam

Um 19 Uhr findet der Science Slam statt, der zugleich den Abschluss der Mainzer Tage der Jungen Exzellenz bildet: Hier trifft Wissenschaft auf Unterhaltung – Auf unterhaltsame und überzeugende Weise stellen die Forschenden und Studierenden ihre Forschungen als Slam dem Publikum vor! Der Science Slam-Profi Gabriel Belinga Belinga wird durch den Abend führen und zusammen mit allen Teilnehmenden für eine »Party der Wissenschaft« sorgen.

 
Test_Logo.pdf