Auszeichnung für den neuen Kammermusiksaal der Akademie

v.l. Vasil Grigoriv (mamuth), Timm Helbach (mamuth), Nadine Kümmel

Der im vergangenen Herbst eingeweihte Kalkhof-Rose-Saal der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz wurde mit dem Holzbaupreis des Landes Rheinland-Pfalz in der Kategorie »Bauen im Bestand« ausgezeichnet. Der Preis wird nur alle sechs Jahre vergeben. Wir gratulieren der Bauherrenschaft – der Kalkhof-Rose-Stiftung – , dem Architekten Dipl.-Ing. Timm Helbach (Firma mamuth, Mainz), sowie dem ausführenden Generalunternehmen, Ochs GmbH, Kirchberg, herzlich zu der Auszeichnung.

Der Kalkhof-Rose-Saal ist in reiner Holzbauweise durch Aufstockung auf einem vorhandenen Gebäudeteil entstanden und als Kammermusiksaal in diesen Dimensionen einmalig in Deutschland. Speziell entwickelte Akustikpaneele sorgen für einen einzigartigen Klang. Aufgrund seiner Größe von 120 m² ist er vor allem für Kammermusik geeignet und bietet Platz für rund 80 Personen.

Insgesamt wurden acht Preise und zwölf Anerkennungen aus 84 Bewerbungen in der von der Hauptgeschäftsführerin der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Annette Müller, moderierten Festveranstaltung im Zentrum Baukultur vergeben. Die ebenfalls anwesende Staatsministerin für Klimaschutz, Umwelt und Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Frau Katrin Eder, gratulierte zu dieser Auszeichnung. Der Holzbaupreis, den der Landesbeirat Holz gemeinsam mit der Architektenkammer ausrichtet, wurde dabei in sechs verschiedenen Kategorien vergeben: Neubauten allgemein, Bauen im Bestand, Wohnhäuser, Bildungsbauten, Innovation und Forschung und in der Sonderkategorie »Ahrflut 2021«.

Der Holzbaupreis Rheinland-Pfalz zeichnet herausragende Bauten aus, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen realisiert wurden. Ziel des Preises ist es dabei auch, einen Anreiz für die Verwendung und Weiterentwicklung des ressourcenschonenden und nachhaltigen Baustoffes Holz zu setzen. Die Bauwerke und Gebäudekomplexe sollen insgesamt ein zukunftsweisendes Gesamtkonzept darstellen. Der Holzbaupreis RLP 2024 wird gefördert vom Klimaschutzministerium über das Programm »Klimabündnis Bauen in RLP«.

Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht

...nach Jahren

...nach Rubriken