Olga Martynova

Fachgebiet: Literatur

Martynova__C_Daniel_Jurjew.jpg
(c) Daniel Jurjew

Kontakt

Visitenkarte

Biographie

Olga Martynova, geb. 1962 in Sibirien, aufgewachsen in Leningrad, wo sie in den 1980ern die Dichtergruppe "Kamera Chranenia" mitbegründete. 1991 zog sie zusammen mit Oleg Jurjew (1959–2018) nach Deutschland. Zahlreiche Veröffentlichungen in russischsprachigen Periodika, vier Lyrikbände. Seit 1999 schreibt sie Buchbesprechungen und Essays für deutschsprachige Medien, seit Ende der 2000er Jahre Prosa in deutscher Sprache (erschienen sind drei Romane und ein Essayband), seit 2018 auch Gedichte auf Deutsch. Sie erhielt u. a. den Ingeborg-Bachmann-Preis (2012) und den Berliner Literaturpreis (2015).

Weiterführende Informationen

Nachrichten

Zurück zur Übersicht

Mehr zur Person