Dr. Jonatan Jalle Steller

Fachgebiet: Anglophone Literatur, Kultur- und Medienwissenschaft, Web-Entwicklung, Digital Humanities

2019_Avatar_Quadrat.jpg

Kontakt

Digitale Akademie
Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz
Geschwister-Scholl-Str. 2
55131 Mainz


Visitenkarte

Biographie

Akademischer und beruflicher Werdegang

  • Seit 2022: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Digitalen Akademie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz 
  • 2021 bis 2022: Lehrkraft für besondere Aufgaben in Britischer Kulturwissenschaft an der Universität Leipzig
  • 2017 bis 2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Seiteneinsteiger:innenprogramm an der Universität Leipzig
  • 2015 bis 2019: Doktorarbeit in Anglophoner Kultur- und Medienwissenschaft
  • 2015 bis 2022: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Britischer Kulturwissenschaft und im Seiteneinsteiger:innenprogramm an der Universität Leipzig
  • 2012 bis 2015: Hilfskraft und Tutor in Britischer Literatur- und Kulturwissenschft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, inklusive des SFB »Helden – Heroisierungen – Heroismen«
  • 2011 bis 2012: Tutor in Alter Geschichte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2009 bis 2010: Fremdsprachenassistent am Queen Elizabeth Sixth Form College in Darlington, UK
  • 2007 bis 2015: Englisch- und Geschichtsstudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2006 bis 2007: Zivildienst bei einer evangelischen Gemeinde und ihren KiTas in Frankfurt am Main
  • 1998 bis heute: freiberufliches Web-Design, Web-Entwicklung und Publishing

Forschungsinteressen

  • Populärkultur (Film, Fernsehen, Musik, Spiele, Comics, Literatur)
  • Thriller-, Science Fiction-, Posthumanismus-, Abenteuer- und Held:innengeschichten
  • Die Entwicklung der öffentliche Sphäre und die Aufmerksamkeitsökonomie
  • Digitale Methoden in der Kultur- und Literaturwissenschaft
  • Anglo-amerikanische Mediengeschichte
  • Web-Entwicklung und Critical Code Studies
  • Politische Ökonomie der Konvergenzmedien
  • Das Visuelle in der Literatur

Publikationen

ORCID: https://orcid.org/0000-0002-5101-5275 

Zurück

In der Akademie

In Projekten