Lesung: Gedichte und eine Poetologie von Ursula Krechel

Veranstaltungsdetails

Zeit
Ort
Plenarsaal der Akademie, Geschwister-Scholl-Straße 2, 55131 Mainz

»Große Geschwindigkeit und große Traurigkeit. Das passt zusammen.«
Diese beiden Sätze eines jungen unbekannten Autors blieben Ursula Krechel im Gedächtnis.
Trifft das auch auf Gedichte zu, in diesen Zeiten?
Ursula Krechel nimmt uns mit auf eine »Expedition in ungesichertes Gelände« (Michael Braun). Mit Daniela Danz spricht sie an diesem Abend auch über ihre Poetologie, ausgehend von einer essayistischen Erzählung.


Ursula Krechel hat zahlreiche Gedichtbände, Prosa, Hörspiele und Essays veröffentlicht. Zuletzt erschienen ihr Essayband ›Gehen. Träumen. Sehen. Unter Bäumen‹ und der Gedichtband ›Beileibe und zumute‹. 2009 erhielt sie den Joseph-BreitbachPreis, 2012 wurde sie für ihren Roman ›Landgericht‹ mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Sie ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, der Akademie der Künste Berlin und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz, deren Vizepräsidentin sie bis 2021 war.

 

Der Eintritt ist frei.

Flyer

Weiterführende Informationen

Personen

Zurück zur Übersicht