8. Mainzer Komponistenportrait mit Fazıl Say

Veranstaltungsdetails

Zeit
Ort
Staatstheater Mainz, Gutenbergplatz 7, 55116 Mainz

Das Mainzer Komponistenportrait widmet sich ein ganzes Wochenende lang in Orchester- und Kammerkonzerten sowie einer Diskussionsrunde, einer/einem bedeutenden Komponist/in der Gegenwart, die/der auch als Interpret/in zu erleben ist. Das Komponistenportrait findet in Zusammenarbeit des Philharmonischen Staatsorchesters, der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, der SWR2 Landesmusikredaktion Rheinland-Pfalz, des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz und des Staatstheater Mainz statt. Das 8. Mainzer Komponistenportrait ist Fazıl Say gewidmet. Im Sinfonie-, Werkstatt- und Kammerkonzert ist er als Solist, Komponist und Dirigent zu erleben.

Die Akademie lädt am Sonntag, 13. Februar, um 11:30 Uhr zu Kammerkonzert und anschließender Gesprächsrunde »Zwischen Tradition(en) und Moderne(n)« mit Fazıl Say, Hermann Bäumer und Prof. Dr. Ralf Martin Jäger und einer Moderation von Sabine Fallenstein im Mainzer Staatstheater ein (Eintritt frei):

Klavier: Fazıl Say
Sopran: Dorin Rahardja
Mitglieder des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz

Der Eintritt für das Gesprächskonzert (und zum Workshop) ist frei, es werden jedoch Einlasskarten benötigt.  Für das Sinfoniekonzert am 11. und 12.2. sind Karten an der Theaterkasse käuflich zu erwerben.

Weitere Informationen zum 8. Mainzer Komponistenportrait finden sich auf der Webseite des Staatstheaters Mainz.

Zurück zur Übersicht