Bibliothek

Die Mainzer Arbeitsstelle des Projektes verfügt über eine eigene Spezialbibliothek zur antiken Sklaverei. Sie umfasst ca. 3.250 Monographien, 12.000 Aufsätze, 3.000 pdf-Dateien sowie 950 Rezensionen und 250 eigens angefertigte Übersetzungen aus dem Russischen und anderen osteuropäischen Sprachen. Sie ist komplett durch einen alphabetischen Zettelkatalog und eine Datenbank (nur vor Ort recherchierbar) erschlossen. Die Bibliothek ist öffentlich zugänglich und kann nach vorheriger Absprache genutzt werden. Arbeitsplätze und Kopiermöglichkeit sind vorhanden. Anfragen bezüglich der Bestände und der Nutzung richten Sie bitte an:

Akademie der Wissenschaften und der Literatur
Akademievorhaben "Forschungen zur antiken Sklaverei"
Geschwister-Scholl-Str. 2
55131 Mainz
Telefon 06131-577251
FAX 06131-577133
E-mail: <a href="mailto:johannes.deissler@adwmainz.de">johannes.deissler@adwmainz.de</a>

Stand: 27. Juni 2013