Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) berichtet über neues Akademievorhaben

Am Vormittag des 22.11.2012 ist im Kulturprogramm des Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb) über das neue Akademieprojekt >Richard Wagner Schriften. Historisch-kritische Gesamtausgabe< berichtet worden.
Das Langzeitvorhaben unter Leitung des Musikwissenschaftlers Prof. Dr. Ulrich Konrad (Julius-Maximilians-Universität Würzburg) mit einem jährlichen Fördervolumen von € 305.000 verfolgt das Ziel, die rund 170 "Schriften" Wagners im Umfang von insgesamt etwa 4100 Seiten herauszugeben.
So hinterließ Richard Wagner (1813-1883) neben seinen Kompositionen zahlreiche weitere schriftliche Dokumente wie Dramentexte für eigene musiktheatrale Werke oder Kommentare über sein musikalisches Schaffen sowie über das Geschehen in Kunst, Geschichte, Philosophie, Religion, Politik und Gesellschaft seiner Zeit.
Sein im Zeitraum eines halben Jahrhunderts entstandenes, umfangreiches poetisch-publizistisches Œuvre an - in Wagners Terminologie - "Dichtungen" und "Schriften" gehört als integraler Bestandteil zum Gesamtwerk des Künstlers. Es ist zugleich ein herausragendes geistes- und kulturgeschichtliches Zeugnis des 19. Jahrhunderts mit denkbar breiter Ausstrahlung.

 

Beitrag in der rbb-Mediathek

Zurück zur Übersicht

...nach Jahren

...nach Rubriken