Die Regesta Imperii im 21. Jahrhundert – Erträge und Ausblick

Am 10. und 11. September veranstaltet das Akademieprojekt ›Regesta Imperii‹ eine Tagung zum gegenwärtigen Stand und den zukünftigen Perspektiven des Langzeitforschungsvorhabens. Die Verlängerung Projektlaufzeit im vergangenen Jahr nimmt das Projekt zum Anlass, um Bilanz für die bisherigen Forschungsarbeiten zu ziehen. Gleichzeitig soll ein Blick in die Zukunft gerichtet werden, um so neue Aufgaben und Herausforderungen zu formulieren.
Während der Tagung soll zugleich Paul-Joachim Heinig als langjähriger verdienstvoller Geschäftsführer der Regestenkommission verabschiedet werden.

Einladungsflyer

Zurück zur Übersicht

...nach Jahren

...nach Rubriken