Die Akademie gratuliert Antje Boetius zum Deutschen Umweltpreis 2018

Die Meeresbiologin Prof. Dr. Antje Boetius und ein interdisziplinäres Abwasser-Expertenteam aus Leipzig erhalten den Deutschen Umweltpreis 2018. Die feierliche Preisverleihung findet am 28. Oktober in Erfurt statt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird die Auszeichnungen überreichen.

Antje Boetius ist Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven, Leiterin der HGF-MPG-Brückengruppe für Tiefseeökologie und -Technologie am Bremer Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie und Professorin für Geomikrobiologie an der Universität Bremen. Sie ist u.a. Leibniz-Preisträgerin und hat den Communicator Preis 2018 für ihr vielseitiges Engagement in der Wissenschaftskommunikation erhalten.

Laut der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) werden mit dem Umweltpreis »Einsatz und Leistungen ausgezeichnet, die jetzt und zukünftig entscheidend und in vorbildhafter Weise zum Schutz und zur Erhaltung unserer Umwelt beitragen«. Der Preis ist der höchstdotierte Umweltpreis Europas, wird jährlich vergeben und kann zwischen mehreren Preisträgerinnen und Preisträgern aufgeteilt werden.

Pressemitteilung des DBU

Zurück zur Übersicht

...nach Jahren

...nach Rubriken