Prof. Dr. rer. pol. Johann-Matthias Graf von der Schulenburg

Fachgebiet: Wirtschaftswissenschaften

Kontakt

FB Wirtschaftswissenschaften
Int. f. Vers.betr.lehre
Universität Hannover
Otto-Brenner-Str. 1
30159 Hannover

Privat:
Schleiermacherstraße 24
30625 Hannover

work 0511/762-5083
home 0511/5332613
fax 0511/762-5081
fax 05102/4342


Alle Kontaktdaten Visitenkarte

Biographie

  • geboren 1950
  • Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre und Direktor des Instituts für Versicherungsbetriebslehre an der Universität
  • Hannover
  • Leitung der Forschungsstelle für Gesundheitsökonomie und Gesundheitssystemforschung
  • neben dem Ruf nach Hannover Rufe an die Universitäten Köln, Ulm und München (LMU) sowie die Technische Universität Berlin
  • Nach dem Studium in Göttingen wissenschaftlicher Assistent am Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen der Universität München, dort Promotion und Habilitation
  • Nach einem einjährigen Forschungsaufenthalt an der Universität Princeton Leitung des Internationalen Instituts für Management am Wissenschaftszentrum Berlin übernahm
  • Schwerpunkte: industrieökonomische und versicherungswirtschaftliche
  • Forschung, gesundheitsökonomischen Untersuchungen
  • Mitbegründer des Aufbaustudienganges Bevölkerungsmedizin und Gesundheitswesen in Hannover und Mitglied des Vorstandes des Norddeutschen Forschungsverbundes Public Health
  • Seit 2001 ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz

Kompetenzen:

  • Versicherungsbetriebslehre, Gesundheitsökonomie

Gremien- und Juryzugehörigkeit:

  • Advisory Board des British National Health Service (NHS) Economic Evaluation Database, Advisory Board Member of NHS Centre for Reviews and Disemination, Vorsitzender des Schiedsamtes der kassenzahnärztlichen Versorgung in Thüringen, Vorsitzender im Schlichtungsausschuss der Krankenhäuser Mecklenburg-Vorpommern, Vorsitzender des Schiedsamtes der kassenzahnärztlichen Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern, Vorstand der Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft, Mitglied des Aufsichtsrates der AWD Holding AG, Vorsitzender des Schiedsamtes des kassenzahnärztlichen Versorgung der Hansestadt Hamburg, Mitglied des Beirates der Hamburger Gesellschaft zur Förderung des Versicherungswesen GmbH, Mitglied des Beirates der AXA Krankenversicherung AG in Köln, Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz, Mitglied des Beirates der Continentale Krankenversicherung a. G. in Dortmund, Vorsitzender des Beirates der SCOR Rückversicherung Deutschland AG, Vorsitzender des Beirates der Techniker Krankenkasse in Hamburg, Mitglied des Stiftvorstandes des Annastiftes Hannover, Comité Scientifique CODECS (Gesundheitsökonomische Bewertung von Gesundheitsleistungen) der französischen Regierung, Mitglied des Aufsichtsrates ser AXA Krankenversicherung AG n Köln, Mitglied des Aufsichtsrates der AXA Krankenversicherung AG in Köln, Mitglied des Beirates des Vereins Versicherungsombudsmann e. V. in Berlin, Vorsitzender des Schlichtungsausschusses nach §17c Abs. 4 KHG für Mecklenburg-Vorpommern, Mitglied des Beirates der Deutschen Sepsis-Gesellschaft e. V., Mitglied des Beirates des ebusti-Alumini e. V. Verein der Stipendiaten der Eberle Butschkau-Stiftung der Sparkassen-Finanzgruppe, Mitglied des Verwaltungsrates der VHV-Vereinigte Hannoverschen Versicherungen a. G., Vorsitzender des Bundesschiedsamtes für die zahntechnische Versorgung, Mitglied des Aufsichtsrates des LBK-Hamburg (Adklepios), Vorsitzender des Bundesschiedsamtes für die zahntechnische Versorgung

Preise

  • 1981 erster Preis für Gesundheitsökonomie des Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung
  • 1989 Jan Blanpain Award
  • 1990 Alexander von Humboldt Preis
  • 1992 American Risk and Insurance Award

Publikationen

  • (Auswahl)
  • Mitherausgeber vieler Zeitschriften, darunter Health Economics,
  • Journal of Health Economics, Geneva Papers on Risk and Insurance Theory, European Journal on Law and Economics, Vierteljahresschrift für Sozialrecht und Homo Oekonomicus
  • Hauptherausgeber des European Journal of Health Economics und der Deutschen Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft

Zurück zur Übersicht

In der Akademie

Mehr zur Person