Prof. Dr. phil. habil. Renate Belentschikow

Fachgebiet: Slavistische Linguistik

Belentschikow_Renate.JPG

Kontakt

Institut für fremdsprachliche Philologien
Otto-von Guericke-Universität
Zschokkestraße 32
39014 Magdeburg

Privat:
Renneweg 25 A
39130 Magdeburg

work 0391/6756555
fax 0391/7449722
home 0391/7449753

Alle Kontaktdaten Visitenkarte

Biographie

Lebenslauf:

  • geb. 14.04.1955 in Berlin
  • 1973-77 Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin, Abschluss als Diplom-Lehrer (Russisch/Geschichte)
  • 1975/76 einjähriges Auslandsstudium der Russistik an der Universität Woronesh (Russland)
  • 1977-79 Promotionsstudium im Fach Slawistik an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1979/80 achtmonatiger Studienaufenthalt am Lehrstuhl für russische Sprache der Philologischen Fakultät der Lomonossow-Universität Moskau (Russland)
  • 1980-83 befristete wiss. Assistentin an der Sektion Slawistik der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1982 Promotion mit dem Prädikat „magna cum laude“ an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1983-86 unbefristete wiss. Assistentin
  • 1986-1989 Aspirantur an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1989 Erwerb der Facultas docendi
  • 1990 Habilitation
  • 1989-94 wiss. Oberassistentin an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Okt. 1994 – März 96 Fiebiger-Professur für Slavistische Sprachwissenschaft an der Universität Trier
  • seit April 1996 Professorin für Slavistische Linguistik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für fremdsprachliche Philologien

Kompetenzen:

  • Russische Sprache der Gegenwart (insbesondere Wort- und Benennungsbildung, sprachliche Varietäten)
  • Zweisprachige Lexikographie (seit 1998 Leiterin des Projekts "Russisch-Deutsches Wörterbuch" /RDW/ der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz)
  • Neologismenlexikographie
  • Manuskript "Russisch-deutsches Wörterbuch neuer Wörter und Bedeutungen der russischen Sprache(1985-2002)" (zusammen mit Prof. I.S. Uluchanov, Moskau; DFG-Förderung 1999-2001)
  • Sprach- und Sprachenpolitik in Russland
  • Funktional-semantische Sprachbetrachtung
  • Kontrastive Linguistik

Gremien- und Juryzugehörigkeit:

  • Mitglied des Präsidiums der Internationalen Assoziation der Russischlehrkräfte MAPRJaAL
  • Mitglied der Kommission für slavische Wortbildung und der Kommission für Slavische Lexikographie beim Internationalen Slavistenkomitee
  • Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz

Publikationen

Monographien

  • Uluchanow, Igor; Hebecker, Halka; Belentschikow, Renate; Belentschikow, Valentin: Russisch-deutsches Wörterbuch der neuen Wörter = Russko-nemeckij slovar' novych slov. Moskva: Azbukovnik, 2007, 666 S.
  • Russisch im Spiegel des Deutschen: Eine Einführung in den russisch-deutschen und deutsch-russischen Sprachvergleich. Bearbeitete und ergänzte Neuauflage. Hrsg. von Wolfgang Gladrow. Frankfurt a. M. et al. : Lang 1998 (Kap. 12, 14, 15, 16, 17, 19)
  • Substantivische Benennungsbildung in der russischen Gegenwartssprache und der deutschen Sprache in der DDR: eine konfrontativ-charakterologische Untersuchung. Frankfurt am Main; Berlin; Bern; New York; Paris; Wien: Lang, 1992. 289 S. (= Europäische Hochschulschriften: Reihe 16, Slawische Sprachen und Literaturen; Bd. 42).
  • Untersuchungen zu den Nomina loci in der russischen Sprache der Gegenwart. 1982. Bd. 1. 199 Bl. - Bd. 2 . 61, XLIII Bl, Thesen. Berlin, Humboldt-Universität, Diss. A.

Aufsätze in Auswahl  (in absteigender chronologischer Reihenfolge)

  • 52. East Slavic languages. // Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft; Bd. 5, Halbbd. 4: Recent developments, with focus on electronic and computational lexicography. – Berlin [et al.]: de Gruyter Mouton, 2013, 836-852.
  • Sprachvariation u. Probleme der lexikografischen Kodifizierung (am Beispiel des "Russisch-Deutschen Wörterbuchs" der Akademie der Wissenschaften u. der Literatur, Mainz). // Deutsche  Beiträge zum 15. Internationalen Slavistenkongress, Minsk 2013. München – Berlin – Washington/D.C.: Sagner, 2013, 47-56.
  • Slavjanskaja leksikografija v Germanii. // Slavjanskaja leksikografija. Otv. red. M.I. Černyševa. Moskva: Azbukovnik, 2013, 655-667.
  • Flora und Fauna im Russisch-Deutschen Wörterbuch. // Irina Podterga (Hg.): Schnittpunkt Slavistik. Ost und West im wissenschaftlichen Dialog. Festgabe für Helmut Keipert zum 70. Geburtstag. Teil 3: Vom Wort zum Text. Bonn: University Press, 2012, 31-42.
  • Leksikografija i sposoby glagol'nogo dejstvija (iz opyta raboty nad russko-nemeckim slovarem). // Russkij jazyk i literatura vo vremeni i prostranstve; Tom 1. XII Kongress Meždunarodnoj Associacii Prepodavatelej Russkogo Jazyka i Literatury; Shanghai, 05.-15.10.2011. Shanghai: Shanghai Foreign Language Education Press, 2011, 663-669. Zugleich: Russkij jazyk za rubežom. Moskva, 2011, 4, 20-26.
  • Belenčikova, Renate: Paradigmatičeskie otnošenija proizvodnych slov i ich predstavlenie v dvujazyčnom slovare (na materiale glagolov s prefiksom ob-). // Novye javlenija v slavjanskom slovoobrazovanii: sistema i funkcionirovanie. Doklady XI Meždunarodnoj naučnoj konferencii Komissii po slavjanskomu slovoobrazovaniju pri meždunarodnom komitete slavistov. Moskva: Izdat. Moskovskogo Univ.,  2010, 163‑174.
  • Das Russisch-Deutsche Wörterbuch – "nur" ein Übersetzungswörterbuch? Zweisprachige Lexikografie und Sprachkultur.  // Heidemarie Salevsky, Ina Müller (Hrsg.): Die russische Kultur und ihre Vermittlung. Frankfurt a.M.: Lang, 2010, 171-185.
  • Neologismen in Wörterbüchern verschiedenen Typs. // Erika Worbs (Hrsg.). Neue Zeiten - neue Wörter - neue Wörterbücher. Beiträge zur Neologismenlexikografie und ‑lexikologie. Frankfurt a.M.: Peter Lang; 2009, 145-164 (=Publikationen des Fachbereichs Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universi­tät Mainz in Germersheim. Reihe A - Abhandlungen und Sammelbände; 54).
  • Voprosy leksikografičeskoj kodifikacii anglicizmov (na materiale russkogo jazyka). // Przejawy internacjonalizacji w językach słowianskich. Siedlce: Wydawnictwo Akad. Podlaskiej, Instytut Filologii Polskiej, Komisja Słowotwórstwa przy międzynarodowym komitecie slawistów, 2009, 89-98.
  • R. Belenščikova: Russkij jazyk v nemeckoj leksikografii. // Mnemosynon. Studies of Language and Culture in the Russophone World. Presented to Dan E. Davidson by His Students and Collegues. Moscow: Izdatel'skij centr "Azbukovnik", 2009, 135-143.
  • Slavjanskaja leksikografija v Germanii. // Teorija i istorija slavjanskoj leksikografii. Naučnye materialy k XIV s’’ezdu slavistov. Otv. red. M.I. Černyševa. Moskva: Institut russkogo jazyka im. V.V. Vinogradova RAN, 2008, 289-298.
  • Slavjanskaja leksikografija v Germanii. In: Teorija i istorija slavjanskoj leksikografii. Naučnye materialy k XIV s’’ezdu slavistov. Otv. red. M.I. Černyševa. Moskva: Institut russkogo jazyka im. V.V. Vinogradova RAN, 2008, 289-298.
  • Russische Prädikativa im Spiegel der Lexikographie. // Sprache und Gesellschaft. Festschrift für Wolfgang Gladrow. Herausgegeben von Alicja Nagórko, Sonja Heyl und Elena Graf. Frankfurt a. M. et al.: Lang, 2008, 267-280. 
  • Impersonalität und ihre Widerspiegelung in ein- und zweisprachigen Allgemeinwörterbüchern des Russischen. In: J. Buscha/ R. Freudenberg-Findeisen (Hrsg.): Feldergrammatik in der Diskussion. Funktionaler Grammatikansatz in Sprachbeschreibung und Sprachvermittlung. Frankfurt a. M. et al.: Lang, 2007, 87-106.
  • Mež’’jazykovaja ėkvivalentnost’ i mikrostruktura dvujazyčnogo slovarja (na primere RNS) [Zwischensprachliche Äquivalenz und Mikrostruktur des zweisprachigen Wörterbuchs (am Beispiel des RDW)]. In: R. Belentschikow (Hrsg.): Russkij jazyk v dvujazyčnych slovarjach = Das Russische in zweisprachigen Wörterbüchern. Internationale Fachtagung, Magdeburg, 18.-22.5.2005. Frankfurt a. M. et al.: Lang 2006, S. 23-42 (= Vergleichende Studien zu den slavischen Sprachen und Literaturen, Bd. 13).
  • Abbreviacija v aspektach slovoobrazovanija, morfologii i leksiki [Abbreviation unter den Aspekten Wortbildung, Morphologie und Lexik]. In: Slavistika. Sinchronija i diachronija. Sbornik naučnach statej k 70-letiju I. S. Uluchanova. Moskva 2006, S. 234-252.
  • Ein neues Sprachgesetz für Russland - aktuelle Aspekte der Sprachpolitik In: Zeit – Ort – Erinnerung. Slawistische Erkundungen aus sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Festschrift für Inge Ohnheiser und Christine Engel zum 60. Geburtstag. Herausgegeben von Eva Binder, Wolfgang Stadler und Helmut Weinberger. Innsbruck 2006, S. 41-56.
  • Veraltend, veraltet, alt – Archaismen im Wörterbuch der russischen Gegenwartssprache. In: Wortbildung, Wörterbuch und Grammatik in Geschichte und Gegenwart der Slavia. Festschrift für Erika Günther. Herausgegeben von Wolfgang Gladrow. Frankfurt a. M. et al.: Lang 2005, S. 91-107 (= Berliner Slawistische Arbeiten; 27).
  • Das Russisch-Deutsche Wörterbuch (RDW). // Jürgen Scharnhorst (Hrsg.): Sprachkultur und Lexikographie. Von der Forschung zur Nutzung von Wörterbüchern. Frankfurt a.M.: Lang, 2004, 109-138 (= Sprache: System und Tätigkeit; 50).
  • Unflektierte Adjektive und Wortbildung im Russischen. In: Volkmar Lehmann / Ludger Udolph (Hrsg.): Normen, Namen und Tendenzen in der Slavia. Festschrift für Karl Gutschmidt zum 65. Geburtstag. München 2004, S. 131-139.
  • Gesellschaftswandel und Sprache: Transformation in Russland und Neologisierung des Russischen. In: Postsozialistische Rransformationen: gesellschaft, Wirtschaft, Kultur. Theoretische Perspektiven und empirische Befunde, herauzsgegeben von Raj Kollmorgen und Heiko Schrader. Würzburg 2003, 221-139 (= Transformationen: Gesellschaften uim Wandel, Bd. 6).
  • Probleme der Stichwortauswahl und des Wortartikelaufbaus in einem russisch-deutschen Neologismenwörterbuch. In: Barbara Kunzmann-Müller; Monika Zielinski (Hrsg.): Sprachwandel und Lexikographie: Beispiele aus slavischen Sprachen, dem Ungarischen und dem Albanischen. (= Berliner Slawistische Arbeiten; Bd. 18). Berlin 2002, S. 68-82.
  • Slovoobrazovanie i ėkspressivnost’: Nomina pejorativa v russkom jazyke [Wortbildung und Expressivität: Nomina pejorativa im Russischen]. In: Swetlana Mengel (Hrsg.): Slavische Wortbildung: Semantik und Kombinatorik. Münster 2002 (Slavica Varia Halensia; 7).
  • Kulturspezifik und Nonstandard als Probleme der literarischen Übersetzung – Venedikt Erofeevs Poem „Moskva-Petuški“. In: Kommunikation unter Freunden. Russische und deutsche Sprache und Literatur im Vergleich. Ein Sammelband. Nishnij Nowgorod 2001, S. 109-120.
  • Expressive Wortbildung im gegenwärtigen Russischen. In: U. Kantorczyk (Hrsg.): Sprachwandel des Russischen im Transformationsprozess am Ende des 20. und zu Begonn des 21. Jahrhunderts. Rostock 2001, S. 19-37 (= Rostocker Beiträge zur Sprachwissenschaft; 11).
  • Nonstandardismen in moderner russischer Erzählprosa und deren deutscher Übersetzung (Viktor Erofeevs Roman „Russkaja krasavica“). In: U. Kantorczyk (Hrsg.): Sprachnormen und Sprachnormwandel in der russischen Sprache am Ende des 20. Jahrhunderts. Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. phil. habil. Oskar Müller. Rostock 1998, S. 23 - 47 (= Rostocker Beiträge zur Sprachwissenschaft; Bd. 6).
  • Zum Zusammenwirken von morphologischer Wortbildung und semantischen Prozessen bei der Neologisierung im Russischen. In: Swetlana Mengel, Angela Richter (Hrsg.): Die russische Literatursprache des 18.-20. Jahrhunderts. Festschrift für Christa Fleckenstein. Halle (Saale) 1998, S. 197 - 219 (= Slavica varia Halensia; Bd. 4).
  • Zur Klassifizierung und Funktion von Wortbildungsokkasionalismen (an russischem Material). In: Slavistische Studien zum XII. Internationalen Slavistenkongreß in Krakau 1998. Frankfurt a. M. et al., S. 9 - 27 (= Beiträge zur Slavistik. Hrsg. v. Herbert Jelitte; Bd. 37).
  • Das Wortbildungsparadigma von Nomina propria im heutigen Russischen. In: Florilegium Slavicum. Liber ad honorandum Herbert Jelitte. Frankfurt a. M. et al. 1998, S. 49-60.
  • „Potentielle Wörter“ und Autorenneologismen: Zur Lexik in den Gedichten von Teodor Levit. In: Forschungen zur Linguistik und Poetik: Zum Andenken an Grigorij Osipovič Vinokur (1896-1947). Frankfurt a. M. et al.: Lang, 1997. S. 163 - 182 (= Vergleichende Studien zu den slavischen Sprachen und Literaturen. Bd. 1).
  • Autorenneologismen und Text. In: Der Text in Forschung und Lehre. Berlin 1997, S. 9-22 (= Berliner Slavistische Arbeiten; 3).
  • Analytische Nomination im heutigen Russischen: Substantivische Mehrwortbenennungen. In: Zeitschrift für Slavische Philologie. Heidelberg, LVI(1997)2, S. 302-333.
  • Derivationspotenzen von Farbadjektiven im russisch-bulgarisch-deutschen Sprachvergleich. In: Das Russische in seiner Geschichte, Gegenwart und Literatur: Festschrift für Erika Günther. München 1995, S. 93 - 106 (= Specimina philologiae slavicae, Bd. 105).
  • Bildliche Wortbildungsmotivation im synchronen Vergleich Russisch-Deutsch. In: Innerslavischer und slavisch-deutscher Sprachvergleich. Frankfurt a.M. et. al. 1995, S. 11 - 35 (= Beiträge zur Slavistik; 27).
  • Das Nominationskonzept als Ansatz im russisch-deutschen Sprachvergleich. In: Halwachs, Dieter W. / Stütz, Irmgard (Hrsg.): Sprache - Sprechen - Handeln. Akten des 28. Linguistischen Kolloquiums, Graz 1993. Tübingen: Niemeyer 1994, Bd. 1, S. 17 - 23.
  • Komparativität und Qualität als funktional-semantische Felder im Russischen. In: Zeitschrift für Slawistik, Berlin, 39(1994)1. S. 94 - 114.
  • Substantivkomposita im synchronen Sprachvergleich Russisch-Deutsch (Beitrag zum XI. Internationalen Slavistenkongreß). In: Zeitschrift für Slavische Philologie. Heidelberg, LIII (1993)1. S. 129 - 142.
  • Betrachtungen zur lexikalischen Wortbildung von Substantiven mit dem Suffix -j(o) im Russischen. In: Zeitschrift für Slawistik, Berlin, 37(1992)4. - S. 610 - 620.
  • Zur Rolle von lexikalischen und Wortbildungsnormen bei der russischen Benennungsbildung. In: Funktionalstilistische und sprachkulturelle Aspekte der russischen Gegenwartssprache und Entwicklung ihrer Normen. Greifswald, 1991. S. 19 - 25 (= Wissenschaftliche Beiträge der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald).
  • Zur Rolle von Wortbildungsokkasionalismen bei der künstlerischen Übersetzung von Prosatexten. In: Übersetzungswissenschaft und Sprachmittlerausbildung: Akten der I. Internationalen Konferenz, Berlin, 17.-19.5.1988. Bd.1, Berlin,1990. S. 241 - 245. 
  • Okkasionelle Nomina agentis im heutigen Russisch. In: Zeitschrift für Slawistik, Berlin, 35(1990)6. S. 816 - 825.
  • Methoden eines synchronen Vergleiches auf dem Gebiet der Benennungslehre. In: Zeitschrift für Slawistik, Berlin, 35(1990)4. S.593 - 598.

Herausgebertätigkeit

  • Russisch-Deutsches Wörterbuch (RDW). Herausgegeben von Renate Belentschikow. Im Auftrag der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz. Harrassowitz, Wiesbaden. (siehe Projektseite)
  • Schriftenreihe „Vergleichende Studien zu den slavischen Sprachen und Literaturen“. Hrsg. von Renate Belentschikow und Reinhard Ibler. Frankfurt am Main; Berlin; Bern; New York; Paris; Wien: Lang; u. a.:
  • Bd. 13: Russkij jazyk v dvujazyčnych slovarjach = Das Russische in zweisprachigen Wörterbüchern. Internationale Fachtagung, Magdeburg, 18.-22.5.2005. / Renate Belentschikow (Hrsg.). 2006.
  • Bd. 3.: Neue Wege der slavistischen Wortbildungsforschung: Magdeburg, 9.-11.10.1997 = Novye puti izučenija slovoobrazovanija slavjanskich jazykov. / Renate Belentschikow (Hrsg.). 1999.
  • Bd. 1: Forschungen zur Linguistik und Poetik: Zum Andenken an Grigorij Osipovič Vinokur (1896-1947). / Renate Belentschikow (Hrsg.). 1997.

 

 

Zurück zur Übersicht

In der Akademie

Mehr zur Person