Prof. Dr. phil. Dr. med. habil. Renate Wittern-Sterzel

Fachgebiet: Geschichte der Medizin

Wittern-Sterzel_Renate_sw.jpg

Kontakt

Institut für Geschichte und Ethik der Medizin
Friedrich-Alexander-Universität
Erlangen-Nürnberg
Glückstr. 10
91054 Erlangen

Privat:
Hindenburgstraße 84
91054 Erlangen

work 09131/85-22308
home 09131/21566
fax 09131/85-22852
fax 09131/21533

Alle Kontaktdaten Visitenkarte

Biographie

  • Geboren 1943 in Bautzen
  • 1963-1971 Studium der Klassischen Philologie und der Alten Geschichte in Hamburg, Kiel und Heidelberg (Studienstiftung des deutschen Volkes)
  • 1972 Promotion zum Dr.phil. in Kiel: Die hippokratische Schrift De morbis I
  • 1978 Habilitation für das Fach Geschichte der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München: Theorien zum Schlaf in Antike und Renaissance
  • 1980-1985 Direktorin des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung Stuttgart
  • 1985-2009 ordentliche Professorin für Medizingeschichte in Erlangen-Nürnberg
  • 1989 Ablehnung eines Rufes nach Heidelberg
  • 2002-2006 Prorektorin der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2004-2008 Mitglied des Fachkollegiums Geschichtswissenschaften der DFG

Kompetenzen:

  • Geschichte der griechisch-römischen Medizin, Medizin und insbesondere Anatomie in Renaissance und früher Neuzeit, Geschichte der Psychiatrie, Geschichte der Homöopathie und Naturheilkunde, Sozialmedizin im 18. und 19. Jahrhundert.

Gremien- und Juryzugehörigkeit:

  • Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Akademie gemeinnütziger Wissenschaften Erfurt, Kommission für Wissenschaftsgeschichte der Bayerischen Akademie, Mitglied des Universitätsrates der Universität Bamberg
  • Fachgutachterin der DFG für das Fachgebiet Geschichte der biologie, Medizin und Pharmazie (200-2004)
  • Mitglied des Fachkollegiums Geschichtswissenschaften der DFG (seit 2004)
  • Mitglied des Deutschen Nationalkomitees/International Union of the History and Philosophie of Science (seit 1997)
  • Mitglied des Comité scientific für die Colloques Hippocratiques (seit 1993)

Preise

  • 2008 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

Publikationen

  • Zahlreiche Aufsätze zur antiken Medizin, zur Medizin des Spätmittelalters, der Renaissance und der Frühen Neuzeit, zur Geschichte der Homöopathie und Naturheilkunde, zur Geschichte der Psychiatrie, zu bedeutenden Persönlichkeiten der Medizin von der Antike bis ins 19. Jahrhundert

Zurück zur Übersicht

In der Akademie

Mehr zur Person