Prof. Dr. med. Dr. med. h.c. Wolfgang Gerok

Fachgebiet: Innere Medizin

PortraitGerok.jpg

Kontakt

Medizinische Universitätsklinik
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg

Privat:
Horbener Straße 25
79100 Freiburg

work 0761/29373
fax 0761/29382
home 0761/29373
fax 0761/29382

Alle Kontaktdaten Visitenkarte

Biographie

  • am 27. März 1926 geboren in Tübingen
  • 1944-1950 Studium der Medizin in Freiburg und Tübingen
  • 1947-1950 Doktorarbeit an der Universität Tübingen "Die Säuren aus den Duftdrüsen des Seidenspinners (Bombyx mori) und ihre Beziehung zum Sexuallockstoff
  • 1961 Habilitation an der Universität Marburg "Nierenfunktion, Aminosäurenblutspiegel und Aminoacidurie"
  • 1950-1952 Assistent am Pathol. Institut der Universität Tübingen
  • 1953-1954 Forschungsstipendiat und Assistent an der Medizinischen Universitätsklinik Zürich, wissenschaftliche Arbeit am Laboratorium für Proteinchemie
  • 1954-1963 Assistent an der Medizinischen Universitätsklinik Marburg, ab 1962 an der Medizinischen Universitätsklinik Tübingen
  • 1963-1968 Oberarzt an der II. Medizinischen Universitätsklinik Mainz
  • 1968 Berufung auf die o.Professur für Innere Medizin an der Universität Freiburg
  • 1974 Berufung auf die o.Professur für Innere Medizin an der Universität München abgelehnt
  • 1994 Emeritierung

Kompetenzen:

  • Biochemie und Klinik der Leber- und Stoffwechselkrankheiten

Gremien- und Juryzugehörigkeit:

  • 1987-1991 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Boehringer Ingelheim-Fond für Medizinische Forschung
  • 1989-1995 Mitglied des Senats der Max-Planck-Gesellschaft
  • 1991-1993 Vorsitzender des Gründung- und Planungsausschusses für das Max Delbrück-Centrum für molekulare Medizin in Berlin-Buch

Preise

  • 1986 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse
  • 1992 Aufnahme in den Orden "Pour le merite für Wissenschaften und Künste"
  • 1993 Ehrendoktorwürde der Medizinischen Fakultät der Universität Regensburg
  • 1994 Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern
  • zahlreiche Auszeichnungen für medizinische Forschung, zuletzt
  • 2006 Ludwig Heilmeyer-Medaille in Gold, verliehen von der Gesellschaft für Fortschritte auf dem Gebiet der Inneren Medizin

Publikationen

  • Auswahl:
  • Doenecke, D., Koolmann, J., Fuchs, G. und Gerok, W.: Karlson's Biochemie und Pathobiochemie. 15. Auflage, Stuttgart 2005
  • Groß, R., Schölmerich, P., Gerok, W. (Hg.): Lehrbuch der Inneren Medizin 4. bis 9. Auflage; weitergeführt von Gerok, W., Huber, Ch., Meinertz, Th., Zeidler, H. (Hg.; mit zahlreichen Co-Autoren): Die Innere Medizin. 11. Auflage Stuttgart 2007.
  • Gerok, W., Blum, H.E. (Hg.; mit zahlreichen Co-Autoren): Hepatologie. München 1995.

Zurück zur Übersicht

In der Akademie

Mehr zur Person