Dr. Magdalena Zorn

Fachgebiet: Musikwissenschaft

Zorn.jpg

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Musikwissenschaft
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München


http://www.musikwissenschaft.uni-muenchen.de/personen/mitarbeiter/zorn/index.html

Visitenkarte

Biographie

Akademischer Werdegang

  • Ab Januar 2018: Leiterin des interdisziplinären DFG-Projekts "Die Licht-Räume der deutschen Nachkriegsavantgarde"
  • September 2016: Visiting Scholar am MPI für Wissenschaftsgeschichte Berlin (Gruppe "Epistemes of Modern Acoustics")
  • Seit Juli 2016: Arbeit am Habilitationsprojekt "Von Echos und Sirenen – Zur Diskursgeschichte des Musikhörens"
  • Seit Juni 2016: Mitglied der Jungen Akademie Mainz
  • Seit April 2016: Akademische Rätin auf Zeit am Institut für Musikwissenschaft der LMU München
  • 2015: Wissenschaftliche Koordinatorin der Doktorandenplattform Kunstwissenschaften der LMU München
  • 2014 bis 2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Musikwissenschaft der LMU München
  • Januar 2014: Promotion Dr. phil. in München (summa cum laude)
  • 2012 bis 2014: Lehrbeauftragte am Institut für Theaterwissenschaft der LMU München
  • 2010 bis 2014: Mitglied des interdisziplinären Promotionsprogramms ProArt der LMU München
  • 2005 bis 2008: Studium der Musikwissenschaft, Neuen dt. Literatur u. Kommunikationswissenschaft in München
  • 2005: Studium der Musikwissenschaft, Neuen dt. Literatur und französischen Phonetik in Freiburg im Breisgau
  • 2003 bis 2005: Studium der Musikwissenschaft in Innsbruck/Österreich 

Publikationen

Monografien:

  • Stockhausen unterwegs zu Wagner. Eine Studie zu den musikalisch-theologischen Ideen in Karlheinz Stockhausens Opernzyklus „LICHT“ (1977-2003), Hofheim (Wolke) 2016.
  • Die „MISSA“ (1984-87) von Dieter Schnebel. Das Experiment einer Versöhnung, Hofheim (Wolke) 2012 (Sinefonia 17).

Weitere Publikationen siehe: http://www.musikwissenschaft.uni-muenchen.de/personen/mitarbeiter/zorn/index.html

Weiterführende Informationen

Nachrichten

Termine

Medien

Zurück zur Übersicht

In der Akademie

Mehr zur Person