Prof. Dr. Kathrin Kirsch

Fachgebiet: Musikgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts; Symphonik der Moderne, Musikalische Editionsphilologie

Katrin_Kirsch.jpg

Kontakt

Johannes Brahms Gesamtausgabe, Forschungszentrum Kiel
Musikwissenschaftliches Institut der Christian-Albrechts-Universität
Olshausenstraße 40
24098 Kiel

work (0431) 880-2204

Visitenkarte

Biographie

Kathrin Kirsch ist seit 04.2014 Akademie-Juniorprofessorin im Fach Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Musikalische Editionsphilologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (positive Zwischenevaluation 04.2017). Neben der Forschung und Lehre am Musikwissenschaftlichen Institut der CAU ist sie für das Akademie-Projekt des Brahms Forschungszentrums Kiel mit der Erarbeitung der historisch-kritischen Edition der beiden Streichquintette op. 88 und 11 sowie des Klarinettenquintetts op. 115 im Rahmen der Johannes Brahms Gesamtausgabe betraut.

  • 11.2012–03.2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Musikwissenschaftlichen Institut der CAU Kiel, Leitung des DFG-Projekts (Eigene Stelle): ›Carl Philipp Emanuel Bachs konzertante geistliche Chorwerke. Musik, Poetik und bürgerliche Andacht in der norddeutschen Aufklärung‹.
  • 11.2010-10.2012 Freischaffende Tätigkeiten, u. a. Vorbereitung der historisch-kritischen Edition der Quintette op. 88, 111 und 115 von Johannes Brahms für die historisch-kritische Brahms Gesamtausgabe, Vorträge, Handbuchbeiträge, Antragstellungen; 05.2012-10.2012 Zertifizierung zur Projektmanagement-Fachfrau IPMA Level D und zur Internen Auditorin (Qualitäts-Management) bei der Dekra Akademie GmbH in Kiel
  • 2008–2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Kiel; Bearbeitung des Forschungsprojektes ›Ein neuentdeckter Quellentypus in der Brahms-Philologie. Rekonstruktion später werkgenetischer Stadien in Johannes Brahms’ 2. Klavierkonzert B-Dur op. 83‹ in enger Anbindung an die Brahms Gesamtausgabe
  • 2007-2008 Mitarbeiterin auf Werksvertragsbasis am Forschungszentrum Johannes Brahms Gesamtausgabe.
  • 2003-2007 Promotionsstudium an der CAU Kiel bei Prof. Bernd Sponheuer
  • 1996–2003 Studium der Musikwissenschaft mit den Nebenfächern Anglistik und Kunstgeschichte an der CAU Kiel

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Musikgeschichtliche Schwerpunkte: Musikgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts; Symphonik der Moderne; geistliche Musik in der Aufklärung.
  • Methodische Schwerpunkte: Musikalische Editionsphilologie/Musik und Schriftlichkeit; Ideen- und Kompositionsgeschichte; Probleme analytischen Sprechens über Musik.

Zurück

In Projekten

Mehr zur Person