Musik im Landtag: ›Ludwig van Beethoven – Einblicke in die Komponisten-Werkstatt‹

Veranstaltungsdetails

Zeit
Ort
Landesmuseum Mainz, Steinhalle, Große Bleiche 49-51, Eingang Schießgartenstraße
Kontakt
Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz

Geschwister-Scholl-Str. 2
55131 Mainz

work (06131) 577 121
fax (06131) 577 122

Wie verlaufen Beethovens kompositorische Schaffensprozesse und wie kommt seine Musik aufs Papier?
Dieser Frage stellt sich das in Bonn und Detmold ansässige Forschungsprojekt ›Beethovens Werkstatt‹, das seit 2014 von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz, gefördert wird. Die außerordentlich reiche Überlieferung an handschriftlichen Werkstattdokumenten macht Beethovens OEuvre zum idealen Untersuchungsobjekt. In diesem Vorhaben zur Grundlagenforschung, dessen zu erarbeitende Methoden zukünftig auch auf andere Komponisten übertragbar sein sollen, werden zwei Ansätze miteinander verknüpft: Die durch Schrift- und Textanalysen (›genetische Textkritik‹) gewonnenen Einsichten über kompositorische Schreibprozesse werden in codierter Form (›digitale Musikedition‹) zugänglich und überprüfbar gemacht und zugleich für weitere Analysen zur Verfügung gestellt. Die musikbegleitete und bildgestützte Projektpräsentation wird in die Grundkonzepte und Verfahren dieses besonderen Forschungsvorhabens einführen.

Ausführende:
Thomas Wypior, Klavier
Konstantin Ingenpaß, Bariton

Einladungsflyer

Weiterführende Informationen

Personen

Projekte

Medien

Zurück zur Übersicht