Konzert ›Windstärke 5 – Paul Hindemith im Porträt‹

Veranstaltungsdetails

Zeit
Ort
Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz, Plenarsaal

Im Rahmen des Festivals ›MainzMusik‹ der Hochschule für Musik sind Studierende der Bläserklassen zu Gast in der Akademie.

Sie präsentieren Werke des Komponisten Paul Hindemith, der das 20. Jahrhundert in musikalischer Hinsicht prägte. Er schockierte das klassische Konzertpublikum mit provozierend neuartigen Klängen wie schroffen Rhythmen, grellen Dissonanzen oder dem Einbezug von Jazz-Elementen, was ihm den Ruf eines „Bürgerschrecks“ einbrachte. Später entwickelte er einen neoklassizistisch geprägten Stil, der sich auf neue Weise mit klassischen Formen wie Sinfonie, Sonate und Fuge auseinandersetzte. Neben seinem großartigen Bläserquintett erklingen verschiedene Bläsersonaten.

Paul Hindemith

Kleine Kammermusik für 5 Bläser Op.24/2
Sonate für Klarinette und Klavier
Sonate für Flöte und Klavier
Sonate für Horn und Klavier

Mit:
Ema Bajc / Clara Kaschel (Flöte)
Bae Hye Yeon (Oboe)
Martin Stoyanov (Klarinette)
Yenfang Ko (Fagott)
Miha Lončar (Horn)

Manami Sano (Klavier)

Moderation: Prof. Dr. Jürgen Blume

Eintritt frei. Spenden erbeten. Anmeldung über www.mainzmusik.hfm-mainz.de.

Kontakt:
Barbara Stößel M.A.
Kommunikation und Presse
Hochschule für Musik Mainz
Jakob-Welder-Weg 28
55128 Mainz
Tel. +49 6131 39-28 008
Fax +49 6131 39-28 012
Mail: b.stoesseluni-mainz.de
www.musik.uni-mainz.de

Zurück zur Übersicht