Einladung zum Abschlusskolloquium des Langzeitvorhabens ›Biodiversität im Wandel‹

Veranstaltungsdetails

Zeit
Ort
Hörsaal Geographie Meckenheimer Allee 166, 53115 Bonn

Das von 2002 bis 2014 in Bonn erfolgreich durchgeführte Langzeitvorhaben ›Biodiversität im Wandel – Muster und Interaktionen pflanzlicher Vielfalt in gestörten und ungestörten Lebensräumen‹ untersuchte die Biodiversität skalenübergreifend in lokalen Feldforschungen bis zu globaler Ebene durch die Auswertung von Florenwerken, Checklisten und Pflanzeninventaren mit Hilfe von Informationssystemen. Die zentralen Ergebnisse des Projektes sind die Erstellung von Karten zur ungleichen globalen Verteilung der Biodiversität, die heute in allen bekannten Lehrbüchern und Atlanten Eingang gefunden haben.
Über den engeren, ursprünglich geplanten Projektrahmen hinaus ergaben sich interessante interdisziplinäre Ansätze. Mit den Geisteswissenschaften werden Fragen der Korrelation zwischen Biodiversität und kultureller Diversität am Beispiel der Sprachenvielfalt untersucht: Die ersten Analysen zeigen überraschenderweise, dass Zentren der Biodiversität und Sprachendiversität in ihrer globalen Verteilung eng korreliert sind.
Obwohl Biodiversität und ihre Erforschung eine der ältesten biologischen Disziplinen sind, ist unser Kenntnisstand bis heute rudimentär: Von den ca. 8-15 Mio. geschätzten Arten kennen wir bis heute etwa 1,8 Mio., 80 % davon sind noch unbekannt. Das Langzeitvorhaben der Akademie hat somit signifikante Beiträge zum Verständnis der globalen Biodiversität im Wandel geliefert.

Das Langzeitvorhaben wird mit einem Kolloquium am Freitag, den 19. Juni ab 14 Uhr abgeschlossen. Die diesjährige Lecture der Lauer-Stiftung ist ein Teil der Veranstaltung.

 

Programm

14.00 Uhr Grußworte
Prof. Dr. Gernot Wilhelm, Präsident der Akademie der
Wissenschaften und der Literatur, Mainz
Prof. Dr. Michael Hoch, Rektor der Rheinischen Friedrich-
Wilhelms-Universität Bonn

14.30 Uhr Vorträge
Wilhelm Barthlott: Biodiversität im Wandel – Langzeitvorhaben
der Akademie Mainz 2001 bis 2014
Stefan Porembski: Inseln im Regenwald – zur Biodiversität
und Vegetation tropischer Inselberge
Eberhard Fischer: Immer Neues aus Afrika – Biodiversität
der Pflanzen des Tropischen Afrikas und Madagaskars
Pierre Ibisch: Wandel der Biodiversität – was bleibt uns
übrig?

17.00 Uhr Kaffeepause

17.30 Uhr Lecture der Lauer-Stiftung
Holger Kreft: Biodiversität im Wandel: Big Questions,
Big Problems, Big Data

18.30 Uhr Empfang im Botanischen Garten am
Poppelsdorfer Schloss

Das Kolloquium findet im Hörsaal der Geographie in der Meckenheimer Allee 166 in Bonn statt. Der anschließende Empfang ist gegenüber im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss in der Meckenheimer Allee 171.

Poster

Zurück zur Übersicht