Dr. Jochen Jung

Disciplines: Literatur

Jung__Jochen.jpg

Contact


Hubert-Sattler-Gasse 1
5020 Salzburg
Österreich

work +43 662 885048
fax +43 662 88504820

Vcard

Biography

  •  geb. am 5.1.1942 in Frankfurt am Main
  • Studium von Germanistik und Kunstgeschichte in München, Tübingen, Zürich und Berlin
  • Dissertation: „Mythos und Utopie. Zu Werk und Poetologie Wilhelm Lehmanns“
  • In den siebziger Jahren zahlreiche Einzelpublikationen von Gedichten in Zeitungen und Zeitschriften.
  • ab 1975 Lektor
  • ab 1983 Geschäftsführer des Residenz Verlages
  • Im Oktober 2000 gründete er den Jung und Jung Verlag. Seither erscheinen halbjährlich Publikationen aus dem Bereich Literatur, Musik und Kunst. Einige Autoren: H. C. Artmann, Xaver Bayer, Günter Brus, Sherko Fatah, Peter Handke, Gert Jonke, Ursula Krechel, Melinda Nadj Abonji, Walter Pichler, Martin Prinz, Peter Waterhouse und andere.
  • seit Frühjahr 2008 ist er Mitveranstalter des jährlich stattfindenden Literaturfests in Salzburg

Publications

  • Herausgeber etlicher literarischer Anthologien (u. a. „Glückliches Österreich. Literarische Besichtigung eines Vaterlandes“, 1975. „Deutschland, Deutschland“, 1979. „Ich habe im Traum die Schweiz gesehen“, 1981. „Vom Reich zu Österreich“, 1984. „Reden an Österreich. Schriftsteller ergreifen das Wort“, 1988. „Querlandein. Junge Literatur aus Österreich“, 1995.
  • zusätzlich etwa ein Dutzend jährliche Literatur-Almanache zu wechselnden Themen
  • seit Mitte der neunziger Jahre regelmäßige Rezensionen und Glossen in der ZEIT und dem Börsenblatt
  • selbständige literarische Buchpublikation „Ein dunkelblauer Schuhkarton. Hundert Märchen und mehr“, 2000, „Täglich Fieber“, Erzählungen 2003, „Venezuela“, Roman 2005, Allerleihrauh und allerlei Zartes, 2006, Das süße Messer“, Eine Novelle, 2009 Und „Wolkenherz“, Eine Geschichte, 2012. Mitarbeiter der ‚Salzburger Nachrichten‘ und der Wiener ‚Presse‘

Back to list

In the academy

More about this person