Research Data Guidelines

A consistent alignment of the humanities research data generated in the projects of the Academy along the FAIR principles is at the core of the Academy's data strategy. For the management and standardization of research data and digitization processes, the Academy is committed to the guidelines of the "Digital Information" priority initiative of the Alliance of German Science Organizations. All research data and all services and software tools based on them should be made available in a comprehensively usable form without legal, financial, technical or organisational barriers. In order to ensure practical implementation, the Academy has established its own research data policy.

Forschungsdatenpolicy der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz ist der von der DFG geforderten freien Verfügbarmachung von Forschungsdaten verpflichtet. Zusammen mit den Partnern der Mainzer Wissenschaftsallianz hat sie die „Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen“ unterzeichnet. In Übereinstimmung mit der DFG sieht die Akademie offene Lizenzen als eine Grundvoraussetzung wissenschaftlicher Arbeit, die eine „Nachnutzung wissenschaftlicher Produkte erleichtert“ und damit „deren Sichtbarkeit, Nachnutzbarkeit, schnelle Verbreitung und somit Innovation befördert.“ Die Akademie setzt in Einklang mit aktuellen Empfehlungen für den freien Umgang und die best-mögliche Nachnutzung wissenschaftlicher Daten das Modell der Open Definition der Open Knowledge Foundation ein. Dieses besagt, dass „Wissen [...] offen [ist], wenn jedeR darauf frei zugreifen, es nutzen, verändern und teilen kann – eingeschränkt höchstens durch Maßnahmen, die Ursprung und Offenheit des Wissens bewahren.“

Für die Bereitstellung offener Forschungsdaten haben sich inzwischen die von der DFG empfohlenen Creative Commons Lizenzen etabliert. Alle über die Akademie und ihre Forschungsvorhaben veröffentlichten Forschungsdaten werden mit der jeweils offensten Creative Commons Lizenz ausgestattet, die eine adäquate wissenschaftliche Attribution gewährleistet. Dies ist die Lizenz Creative Commons Attribution 4.0 International Public License (CC BY 4.0). Die Akademie strebt eine einheitlich-standardisierte Lizenzpraxis an, sofern dem keine zwingen-den rechtlichen Gründe entgegenstehen. In Zweifels- oder Grenzfällen wird um direkte Kontaktaufnahme mit der Projektverwaltung der Akademie gebeten.