Jahrestagungen

Das Interesse des Arbeitskreises richtet sich zunächst auf die gegenwartsnahe Zeitgeschichte. Schritt für Schritt soll dann der Zusammenhang von Geschichte und Recht mit Blick auf die früheren Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts gesichtet werden. Die Jahrestagungen befassen sich vorerst mit signifikanten Gerichtsentscheidungen der höchsten Gerichte oder mit internationalen Vertragswerken, weil darin sowohl Fakten (Domäne der Historiker) als auch Normen (Domäne der Juristen) zusammenwirken und im Wechselbezug analysiert werden können.

Übersicht über die Tagungsthemen

2012 Programmdiskussion
2013 Der Brokdorf-Beschluss des BVerfG 1985
2014 Mitbestimmung im politischen, sozioökonomischen und rechtsgeschichtlichen Prozess
2015 Vereinbarkeit von Familie und Beruf
2016 Zeitgeschichte der Staatsbürgerschaft. Zum Verhältnis von nationaler und transnationaler Rechtsgeschichte
2017 Die Erfindung der Europäischen Union (1985-1992)
2018 Die Autonomie des Rechts
2019 'DDRisierung' des Rechts nach 1989
2020 Parlamentarismus und Gesetzgebung